Versicherungskammer Bayern

Projektzielsetzung

Die Marketingstudenten der FH - Ingolstadt erheben Daten für eine Studie zum Thema

"Analyse des Stornoverhaltens der Firmenkunden am Beispiel des Vertriebspartners "Agentur" und Ableitung von Handlungsempfehlungen".

Ausgangssituation:

Die Versicherungskammer Bayern ist der größte öffentliche Versicherer Deutschlands mit ca. 7.000 Mitarbeitern und 130 Jahren Markterfahrung. Mit mehr als 5 Millionen Kunden und einem  Bekanntheitsgrad von 90% in Bayern und Rheinland-Pfalz übernimmt sie die Marktführerschaft in diesem Vertriebsgebiet.
Spezielles Know-how verfügt die VKB als Versicherer von Kommunen und Kirchen, sowie im Bereich der Landwirtschaft. Wie die gesamte Versicherungswirtschaft ist auch die VKB mit steigenden Stornoraten bei Versicherungsverträgen von Privatkunden konfrontiert. Der Trend hat bislang noch nicht im Firmenkundengeschäft durchgeschlagen. Ziel und Absicht dieser wissenschaftlichen Befragung ist es, das aktuelle Stornoverhalten von Firmenkunden zu analysieren und mit einer Befragung eines ausgewählten Vertriebskanals Wege aufzuzeigen, um mit der Stornoproblematik zukünftig umzugehen.

Projektteam

vkb_gruppenfoto_optmiert

Vorne v. l.: Udo Dexler, Ann-Kathrin Adä, Katharina Köhler, Prof. Dr. Andrea Raab, Saskia Hausler, Wilma Staiger, Stefanie Hüls, Alexandra Drissner, Jürgen Renner
Hinten v. l.: Christian Fielitz, Felix Michael, Raphael Neuberger, Florian Hagn, Dr. Hermann, Daniel Reese, Klaus Legl, Mirko Semler, Melanie Ehard, Yasmin Flach, Thomas Kurz, Herr Hoch